Kreuzfahrtgiganten übertreffen sich gegenseitig regelmäßig. So wurde auch die Symphony of the Seas von seiner eigenen Reederei, der Royal Caribean International, mit der Wonder of the Seas übertroffen. Mit ihren grenzenlosen Möglichkeiten an Bord im Bezug auf Kulinarik, Sportprogramm, Aktivitäten, Kabinen, Spa-Angebote und vieles mehr ist die Symphony of the Seas jedoch definitiv ein ganz besonderes Schiff.

Ehemals größtes Kreuzfahrtschiff – „Symphony of the Seas“ 

Seit März 2018 war die „Symphony of the Seas“ das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Das Kreuzfahrtschiff entspringt der Reederei, die auch 2017 schon diesen „Titel“ für sich beanspruchte – Royal Caribbean International. Das Kreuzfahrtunternehmen der Superlative ist das zweitgrößte weltweit und vereinte mit der „Symphony of the Seas“ bis zur „Wonder of the Seas“ die meisten Passagiere auf einmal an Bord.

Die „Symphony of the Seas“ ist länger als der Eiffelturm hoch. 

Satte 6800 Gäste schippern mit ihr über die See und vergnügen sich währenddessen an der Kletterwand oder auf dem Surfsimulator. Dabei stellt sich auch die Frage, wie hoch die Zahl der Besatzung auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt ist. An Bord der „Symphony“ arbeiten mehr Crewmitglieder, als es auf manch anderen Kreuzfahrtschiffen Passagiere gibt – es sind 2.100. 

Symphony of the Seas Daten

Wo wurde das größte Kreuzfahrtschiff der Welt gebaut?

Entstanden ist die „Symphony of the Seas“ in der französischen STX Europe Werft in Saint-Nazaire. An dem Bau waren rund 2000 Bauarbeiter, Handwerker und Dienstleister beteiligt und schufen damit die Umgebung der 6800 Passagiere. 

Kabinen 

Mit 2.759 ist die Anzahl der Kabinen auf der „Symphony of the Seas“ ebenso gigantisch wie alle anderen Zahlen, die das Schiff beschreiben. Zu ihnen zählen die Innenkabinen mit virtuellem Balkon, Balkonkabinen, die zum Central Park, Boardwalk oder Meer zeigen und private Lounges mit Sonnendeck, zur See gerichtet.

Angebot – das Schiff als Reiseziel

  • Central-Park
  • Wasserpark
  • Pools und Whirlpools
  • Wasserrutschen
  • Surf Simulator
  • Aqua Theater
  • Eisbahn 
  • Basketballplatz
  • 3D-Kino
  • Kinder- und Jugendbereich
  • Kinderdisko
  • Fitness- und Wellnessbereich

Highlights

Eines der Highlights ist wie auf dem Vorgänger des Schiffes die „Ultimate Abyss“, die 46 Meter lange – und damit längste – Rutsche auf See. Sie zieht sich über zehn Decks hinweg und sorgt für jede Menge Spaß. Für weitere Attraktionen sorgen der Surfsimulator, Kletterwände, unzählige Showbühnen, eine Eislaufbahn und Co.

Ultimate Abyss

Auf Deck 8 wurde der Central Park nachkonstruiert und stellt ein Außenareal mit über 12.000 Pflanzen und Bäumen, Vogelgezwitscher, verschiedenen Shops und Restaurants dar. Der Freiluft Bereich trägt auch zur besseren Orientierung der Passagiere bei, da er für eine Zweiteilung des Schiffes sorgt.

Central Park

Auf der „Symphony of the Seas“ gibt es eine Mini-Version des Central Parks.

Neuheit

Neu ist unter anderem die Ultimate Family Suite. Sie verläuft über zwei Decks und beherbergt mit ihren 125 Quadratmetern bis zu acht Personen. Eine Rutsche innerhalb der Suite führt von den beiden Schlafzimmern in die Wohn-Räumlichkeiten. Der Whirlpool im Außenbereich und ein Klettergerüst sind weitere Komponenten, die die Suite zu einem Paradies für Kinder machen. All diese Annehmlichkeiten zuliebe der Kleinen haben natürlich auch ihren Preis, da es sich bei der Ultimate Family-Kabine um ein Unikat handelt.

Kulinarisches

Nichts könnte ein Schiff, das gelegentlich surreal wirken mag, besser vervollständigen, als Roboter, die auf Wunsch der Kunden Cocktails mixen. Wer auf diesen Anblick gespannt ist, sollte die Bionic Bar besuchen.

Die Gäste haben die Auswahl von 20 verschiedenen Restaurants.

Facettenreichtum ist auch in der Küche an Bord gefragt und so bietet Royal Caribbean seinen Gästen rund 20 Restaurants und Bistros, wovon die meisten auf der Royal Promenade zu finden sind. Nahezu jede kulinarische Region wird in das Angebot inkludiert und ermöglicht eine riesige Auswahl.

Spritverbrauch

Bedauernswerterweise fährt die „Symphony of the Seas“ hauptsächlich mit Schweröl, was einen umweltschädlicheren Ausstoß verursacht als Flüssiggas. Die britische Zeitung Guardian berichtete von einem Verbrauch der „Harmony of the Seas“ von über 6.000 Litern Diesel für jeweils eine von drei Maschinen pro Stunde bzw. 430.000 Liter pro Tag. Der Verbrauch der „Symphony of the Seas“ sollte aufgrund der vergleichbaren Größe in ähnlicher Höhe liegen.

Erst die Neubauten, die in 2022 und 2024 in Dienst gestellt werden sollen, werden voraussichtlich mit Flüssiggas betrieben. Die „Symphony“ hat immerhin Schwefelfilter, die die Abgase an Bord behandeln und verbraucht zudem 25 Prozent weniger als die ältere „Oasis of the Sea“. 

Mein Kreuzfahrttreff Community

Ehemals größtes Kreuzfahrtschiff auf Mallorca 

Im April 2018 ging es für die „Symphony of the Seas“ auf Jungfernfahrt, woraufhin sie zunächst einmal im Mittelmeer unterwegs war und Häfen wie Barcelona, Civitavecchia bei Rom, Palma de Mallorca, Marseille, Neapel und La Spezia anfuhr. Im Winter ging es dann nach Miami für Karibik-Kreuzfahrten.

Die Konstruktion der „Harmony -“ und „Symphony of the Seas“ hat jeweils mehr als eine Milliarde Euro gekostet. 

Die Flotte von Royal Caribbean wird unter anderem durch die Giganten „Oasis of the Seas“, „Adventure of the Seas“, „Majesty of the Seas“, „Radiance of the Seas“, „Legend of the Seas” und „Harmony of the Seas“ vervollständigt.

Größtes Kreuzfahrtschiff 2017 – „Harmony of the Seas“

Harmony of the Seas

Bevor die „Symphony of the Seas“ ihren Vorgänger ablöste, beanspruchte die „Harmony of the Seas“ den Titel als größten Kreuzfahrtschiff für sich. Die beiden Kreuzfahrtgiganten unterscheiden sich jedoch nur unwesentlich. Sie haben ähnlich vielseitige Attraktionen, eine nahezu gleiche Kabinenanzahl und stehen beide für Spaß und noch mal Spaß. Damit sprechen sie alle Altersklassen an. 

Harmony of the Seas Daten

Die Harmony of the Seas wurde bereits zum größten Kreuzfahrtschiff der Welt 2016 und hatte damit zwei Jahre lang den Status des größten Kreuzfahrtschiffes inne. Nach der Indienststellung im Mai 2016 bezog es seinen Heimathafen Fort Lauderdale, um Kreuzfahrten durch die westliche und östliche Karibik aufzunehmen.

Die aktuelle Position können Sie jederzeit erfassen.

„Harmony of the Seas“ & „Symphony of the Seas“

Im direkten Vergleich wird klar, dass beide Schiffe gleich lang sind, die „Symphony of the Seas“ jedoch eine größere Bruttoraumzahl und Passagierkapazität hat und die „Harmony of the Seas“ somit als größtes Kreuzfahrtschiff weltweit ablöst. 

 Harmony of the SeasSymphony of the Seas
Größe (Länge, Breite)362 m
47 m
362 m
65 m
Passagiere67806870
Decks1818
Kabinen27472759
Baujahr20152018

Auf den beiden größten Kreuzfahrtschiffen befindet sich eine Wasserrutsche mit freiem Fall.

Quelle: Royal Caribbean International

Symphony of the Seas Video