Loading Likes...

Luisa ist ein echter Kreuzfahrt-Fan. Mit ihren 18 Jahren hat sie schon mehr Kreuzfahrt-Erfahrung als so manch anderer. Für uns berichtet sie exklusiv darüber, wie der Urlaub an Bord für Teenager ist und welche Möglichkeiten es gibt, die Zeit spannend zu gestalten. Sie macht mehr als deutlich, dass diese Art zu reisen für Jugendliche alles andere als öde und langweilig ist – Luisa hat auf ihren Kreuzfahrten Freundschaften fürs Leben geschlossen und kennt nun Gleichaltrige in ganz Deutschland!

“Ich heiße Luisa, bin 18 Jahre alt und komme aus Hamburg. Mit meinen Eltern und meinem 3 Jahre jüngeren Bruder bin ich schon häufig auf einer Familienkreuzfahrt gewesen. Im Folgenden werde ich über eine Reise berichten, die mir besonders in Erinnerung geblieben ist.

blue sea under blue sky

Im Oktober 2017 habe ich mit meiner Familie eine 10-tägige Kreuzfahrt durch das Mittelmeer mit der Mein Schiff 5 gemacht. Damit sich die Jugendlichen untereinander kennenlernen konnten, gab es an Bord einen “Teens Club”. Das ist ein Raum, in dem man sich mit allen 13 bis 17 Jährigen treffen kann. Zusätzlich sind aber auch Aufsichtspersonen anwesend, die die Gruppe betreuen. Für alle Kinder bis 12 Jahren gab es den “Kids Club”.

AIDAcara Teens Lounge

Bereits an meinem ersten Abend gab es ein Treffen der “Teens”, an dem auch ich mit meinem kleinen Bruder teilgenommen habe. Neben uns kamen in etwa 30 andere Jugendliche und es gab eine kleine Vorstellungsrunde. So haben wir schnell andere Leute an Bord kennengelernt. Zufällig habe ich hier auch eine Freundin wieder getroffen, die ich bereits von einer vorherigen Reisen kannte. Die Betreuer waren sehr aufgeschlossen und selbst noch recht jung, in etwa zwischen 20 und 30 Jahren. Dadurch konnte man zu ihnen leicht einen guten Draht aufbauen und die Atmosphäre in der Gruppe war sehr locker.

Swimming Pool, Drops Of Water, Black Hair, SwimNeben dem Teensclub gab es auch an Bord ein abwechslungsreiches Programm. So fand unter anderem ein offizielles Kennenlerntreffen am ersten Reisetag statt sowie verschiedene Workshops wie Cocktails mixen an der Bar, Tanzen und Massage oder künstlerische Workshops. Außerdem wurden gemeinsame Aktivitäten angeboten, unter anderem Fifa- und Airball-Turniere, Gemeinschaftsspiele wie Werwolf oder Mr. X und ein abendliches Sportprogramm. Auch ein großer Pool an Bord, umfangreiche Mahlzeiten und Landausflüge sorgten dafür, dass es immer etwas zu tun gab und man mit anderen Reisegästen in Kontakt kam.

Trotz Familienurlaub gab es also genügend Möglichkeiten, auch mal Zeit ohne seine Eltern zu verbringen!

Am besten gefallen hat mir ein Tanzkurs bei einem sehr erfolgreichen Hip Hopper und Break Dancer, der bereits den Weltmeistertitel für sich beanspruchen konnte. Am Ende der Reise sind wir sogar auf der Bühne am Pooldeck mit einer Choreografie aufgetreten. Ansonsten habe ich meine Zeit vor allem im “Teens Club” verbracht. Unsere Gruppe hat sich sogar so gut verstanden, dass wir uns nach der Kreuzfahrt alle noch einmal zusammen in Hamburg getroffen haben.

Mein Kreuzfahrttreff Community

Meine Reise-Highlights

  • Ein Hiphop- und Breakdance Tanzkurs
  • Die Aufenthalte im Teensclub

Was mir am besten an meiner Schiffsreise gefallen hat

  • Ich habe neue Leute kennengelernt und Freundschaften geknüpft
  • Es gab ein abwechslungsreiches Programm, wodurch nie Langeweile aufkam!
  • Trotz Familienurlaub konnte ich auch genügend Zeit mit Gleichaltrigen verbringen.

Durch das umfassende Kids- und Teen-Programm an Bord findet man sofort Anschluss und es kommt keine Langeweile auf! Kreuzfahrten mit TUI oder AIDA Cruises sind für mich immer spannende Urlaube, in denen ich meinen Horizont erweitere und mit vielen Geschichten nach Hause zurückkehre!”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here