das älteste Kreuzfahrtschiff der Welt schippert seit mehr als 70 Jahren über die Meere. Neben dem ursprünglichen Namen MS Stockholm hatte das Schiff elf weitere Namen und heißt zuletzt MS Astoria. 2020 wird wohl das letzte Jahr für den berühmten Ozeandampfer sein. Alles über die Geschichte des Schiffes finden Sie hier in unserem Beitrag. 

Zahlen & Fakten

Die MS Astoria ist das bis heute am längsten im Dienst befindliche Transatlantikschiff der Welt. Im Laufe der Jahre hatte das Schiff viele verschiedene Namen und hat häufig den Besitzer gewechselt. 

Heute fährt das Schiff für Cruise & Maritime Voyages unter englischer Flagge. Die Flotte wird sich allerdings noch 2020 von dem Schiff verabschieden. Ein Nachfolgekunde ist derzeit noch nicht bekannt und so kann es sein, dass das Schiff Ende 2020 seine letzte Fahrt haben wird. 

Die Astoria erstreckt sich über acht Decks, die den Passagieren zur Verfügung stehen. Insgesamt haben 550 Passagiere in 277 Kabinen auf dem Schiff Platz. 

Eine Kreuzfahrt mit der Astoria bietet klassischen Stil. Das Ambiente lebt von der Geschichte des Schiffes. 

Schiffsdaten 

Länge160 m
Breite21 m
Geschwindigkeit16,5 Knoten

Geschichte

Die MS Astoria hat eine lange Vergangenheit. Sie wurde 1946 in der Werft Götaverken in Göteborg (Schweden) gebaut und ist am 21. Februar 1948 das erste Mal in See gestochen. Das Ziel der Jungfernfahrt war New York. Damals trug das Schiff noch den Namen Stockholm. 

Von New York aus machte sich das Schiff am 25. Juli 1956 auf in Richtung Schweden und erlitt kurze Zeit später bei einem schweren Unfall traurige Berühmtheit. Das Schiff kollidierte in einer Nebelbank mit dem doppelt so großen italienischen Liner Andrea Doria. Das italienische Schiff wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt und sank einige Stunden später. Bei dem Unfall kamen 51 Menschen ums Leben. Das damalig genannte Schiff Stockholm fuhr nach New York zurück und erhielt bis zum 5. November ein völlig neues Vorschiff. 

Am 3. Januar 1960 kaufte die DDR das Schiff und nannte es zu Völkerfreundschaft um. Das Schiff sollte als ein Ferienschiff für den Freien Deutschen Gewerkschaftbund genutzt werden.

1985 wurde das Schiff an die Neptunus Rex Enterprise verkauft und in Volker umbenannt. Dieser Name hielt jedoch nur ein Jahr, dann erfolgte eine weitere Umbenennung in Fridtjof Nansen. 

Der in die Jahre gekommene Cruise Liner wurde 1992 zu einem modernen Kreuzfahrtschiff umgebaut. Vom alten Schiff blieb nur noch der besonders robuste und steife Schiffsrumpf über. Bis 1999 war es dann für verschiedene Chartergesellschaften unterwegs.

Nach diversen Namenswechseln ist das Schiff seit 2014 für Cruise & Maritime Voyages im Einsatz. Im Jahr 2016 bekam das Schiff seinen heutigen Namen Astoria

2016 diente die Astoria als Dreh- und Wohnort für die ersten Folgen der Casting-Show Germany’s Next Topmodel. Von Marseille aus sind die Topmodels mit Heidi Klum in See gestochen und haben ein Foto-Shooting auf dem Schiff gemacht.

Cruise & Maritime Voyages hat sich dazu entschieden, sich nun von dem Schiff zu trennen, denn 2021 werden zwei neue größere Schiffe in die Flotte aufgenommen. 2020 wird die Astoria an den Eigner zurückgegeben. Die letzte Fahrt wird in Norwegen sein. 

Reiserouten

Das Schiff ist schon über viele Meere der Welt gefahren. Die Kreuzfahrten dauern zwischen 10 und 14 Tagen. Im Moment fährt das Schiff verschiedene Routen in Nordeuropa. Ziele die angefahren werden, liegen in Deutschland, Schweden, Norwegen, Polen, Lettland und in Litauen.

Kabinen

Auf der MS Astoria gibt es 277 Kabinen. Den Passagieren stehen verschiedene Kabinen zur Verfügung. Darunter befinden sich u.a. folgende Kategorien: 

  • Innenkabine
  • Aussenkabine
  • Junior-Suite
  • Deluxe Junior-Suite
  • Deluxe Eigner-Suite

Jede der Kabinen ist komfortabel und gefühlvoll eingerichtet, sodass die Passagiere nach einem erlebnisreichen Tag in Ihrer Kabine entspannen können. 

Ausstattung 

Alle Kabinen verfügen über einen Kleiderschrank, eine Klimaanlage, ein Badezimmer mit Dusche und WC, TV, Safe, Telefon und über eine Minibar.

Angebot

Die MS Astoria bieten Ihren Gästen ein breites Angebot an Unterhaltung.

Kultur & Unterhaltung 

Auf Ihrer Reise können Sie in der Show Lounge verschiedenen Künstlern des Show-Teams zu schauen. Lehnen Sie sich ganz entspannt zurück und genießen die Atmosphäre mit einem Getränk in der Hand. Auf dem Schiff gibt es außerdem Live-Musik. Wenn Sie den Abend lieber in ruhiger Atmosphäre verbringen wollen, können Sie es sich mit Kartenspielen an einem Tisch gemütlich machen. 

Bei Kreuzfahrten über fünf Tagen können Sie außerdem verschiedenen Experten zuhören, die über faszinierende Themen sprechen. Die Vorträge sind in der Regel so programmiert, dass Sie auf See stattfinden und nicht, wenn das Schiff gerade im Hafen liegt. 

Am Abend steht die Calypso Show Lounge für Tanz und Gesang offen oder das Casino. 

Kunst

Die MS Astoria bietet an verschiedenen Abenden der Reise die Möglichkeit künstlerisch aktiv zu werden. Sie können an verschiedenen Kursen teilnehmen, die von Künstlern geleitet werden. Von Perlenschmuck, Moasaikdekorationen bis zum Gestalten von schönen Karten ist für jeden etwas dabei. 

Tagesaktivitäten 

Wenn Sie einen Tag auf See verbringen, bietet Ihnen die MS Astoria ein breites Angebot. Sie können für ein Workout das Fitnessstudio besuchen, den Beauty Salon für eine Schönheitsbehandlung oder im Pool an Deck schwimmen gehen. Außerdem werden an einigen Tagen verschiedene Quiz angeboten oder Spiele an Deck. 

Kulinarisches 

Auf der MS Astoria können Sie in verschiedenen Restaurants speisen. Im Olissipo Restaurant werden neben einem reichhaltigen Frühstück auch Mittag und Abendessen angebboten. Auch im Lotus Buffet werden Ihnen verschiedene Mahlzeiten serviert. Spät am Abend können Sie außerdem einen Mitternachtssnacks zu sich nehmen.

Das Restaurant „The Grill“ bietet Ihnen gegen einen Aufpreis an zu Abend zu essen.

Um den Abend ausklingen zu lassen, besuchen Sie die Sirenes Bar. Dort können Sie in netter Gesellschaft ein Getränk genießen. 

Eindrücke in die Geschichte der MS Astoria 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here