Loading Likes...

Jeder Hundebesitzer kennt es: Wohin mit meinem Hund, wenn ich in den Urlaub fahre? Immer mehr deutsche Urlauber reisen in Regionen, die mit dem Auto zu erreichen sind, um Ihren geliebten Hund mitnehmen zu können. Pensionen sind nicht nur teuer, viele wollen ihren Hund auch nicht in fremde Hände geben. Einige Reedereien reagieren auf diesen Wandel und bieten Kreuzfahrten mit Hund und teilweise sogar mit Katze an.

Grundsätzliche Bedingungen

Bevor eine Kreuzfahrt mit dem Hund stattfinden kann, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Kreuzfahrt mit Hund

EU-Tierausweis
Tollwutimpfung
Mikrochip
Aktuelle Bandwurm- und Zeckenprävention

Darüber hinaus sollte Ihr vierbeiniger Freund stubenrein sein und keine Angst vor Stresssituationen haben. Dies kann aber auch im Vorfeld durch verschiedene Übungen antrainiert werden, sodass Ihr Hund bestens vorbereitet ist. Es ist trotzdem zu empfehlen, Tabletten zur Beruhigung und gegen Seekrankheit im Vorfeld zu besorgen.

Nicht jeder Hund darf aufgrund der Größe oder der Einstufung als Kampfhund an Bord der Kreuzfahrtschiffe. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vorher mit der jeweiligen Reederei in Verbindung zu setzen, um Missverständnisse zu vermeiden. Dabei sollten Sie sich auch nach einer Maulkorbpflicht auf dem jeweiligen Schiff erkundigen.

Ebenfalls sollten die Einreisebestimmungen für Tiere der jeweiligen Zielländer erfragt werden, damit Ihr Hund auch definitiv das Schiff verlassen darf.

Auf welchen Kreuzfahrtschiffen kann ich meinen Hund mitnehmen?

Der Platz für Hunde auf Kreuzfahrten ist begrenzt und sehr gefragt, daher ist es wichtig, so früh wie möglich zu buchen. Bereits vier Reedereien bieten diesen Service – meist als Flusskreuzfahrten – an und wollen Ihren Passagieren mit Hund ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Aufgrund der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften sind Hunde bei den meisten Kreuzfahrtgesellschaften wie AIDA Cruises oder MSC Kreuzfahrten verboten. Eine Ausnahme gibt es für anerkannte Blindenhunde. Sie sind auf jedem Schiff geduldet, unterliegen aber auch strengen Richtlinien, die ebenfalls vorher in Erfahrung gebracht werden sollten.

ReedereiSchiffUnterbringungUnterhaltung/ ZubehörRegelnKosten pro Tag
1AVistaIn der Kabine
  • Hundewiese auf dem Sonnendeck
  • Hunde-Frühshoppen inklusive alkoholfreiem Hundebier
  • Leckerlis von der Rezeption
  • Frisches Trinkwasser in der Kabine und den öffentlichen Bereichen
  • Zutritt zum Gästebereich nur an der Leine

  • Pro Kabine 1 Hund
10 Euro
Color LineAlleIm Auto oder im Käfig auf dem Auto-Deck
  • Zutritt zu öffentlichen Bereichen oder der Kabine untersagt
  • Bei warmen Temperaturen dürfen Tiere nicht im Auto bleiben
  • Feste Zeiten zum Gassi gehen: 7:15, 17:00, 20:30 Uhr
Eigenes Auto: 6 Euro
Schiffsbox: 12 Euro
Cunard KreuzfahrtenQueen Mary 2 (nur Transatlantik-Kreuzfahrten)In Boxen auf einem speziellen Deck
  • Erinnerungsfoto mit Zertifikat und Hundejacke
  • Beaufsichtigung und regelmäßiges Gassi gehen durch "Dog Master
  • Begrüßungs-paket: Spielzeug und Leckerlis
  • Körbchen mit Fleecedecke
  • Laterne (für das Beinchen-Heben)
  • Hochwertiges Tierfutter
  • Zutritt zum Gästebereich oder der Kabine untersagt
Ab 46 Euro
Hurtigruten Alle bis auf:
MS Fram
MS Kong Harald
Entsprechende Kabinen (Kategorie I & L) oder Transportbox auf dem Auto-Deck
  • Möglichkeit, mehrmals am Tag Gassi zu gehen
  • Hund darf Kabine nicht verlassen, wenn das Schiff auf See ist
Eigenes Auto: 6 Euro
Schiffsbox: 12 Euro

Besondere Angebote

Wie bereits der Tabelle entnommen werden kann, wirbt die Queen Mary 2 mit attraktiven Angeboten für die Hunde wie das Begrüßungspaket oder das hochwertige Tierfutter. Das Besondere ist der Laternenpfahl im Hundebereich, der den Hunden das „Beinchen-Heben“ erleichtern soll.

Sowohl bei der Reederei Cunard als auch bei der Color Line müssen die Hunde im eigenen Auto oder einer entsprechenden Box untergebracht werden, was zu Unwohlsein seitens der Hunde führen kann. 1AVista und Hurtigruten haben hier einen großen Vorteil: Sie bieten extra Kabinen für Passagiere mit Hunden an, sodass der Vierbeiner bei seinem Herrchen oder Frauchen schlafen kann.

Lediglich bei 1AVista dürfen Hunde an der Leine den Gästebereich betreten. Auch bietet die Reederei einige Angebote speziell für die vierbeinigen Liebhaber an wie zum Beispiel das Hunde-Frühshoppen. Ebenfalls positiv zu bewerten ist, dass es sich bei 1AVista um Flusskreuzfahrten handelt, das bedeutet, dass am Tag mehrere Stopps eingelegt werden und neben der eingerichteten Hundewiese auf dem Sonnendeck ausgiebige Spaziergänge an Land gemacht werden können.

Tortur für die Hunde?

Trotz der scheinbar ansprechbaren Angeboten von den Reedereien für die Hunde, ist fraglich, inwieweit eine Kreuzfahrt Hunden zumutbar ist. Die Tatsache, dass der Hund auf einigen Schiffen in Transportboxen untergebracht werden muss und sehr wenig Auslauf hat, kann zu Stress und Angst führen, die auch Folgeschäden verursachen können.

Wer dennoch eine Kreuzfahrt machen und nicht auf seinen vierbeinigen Freund verzichten möchte, sollte eine Mini-Kreuzfahrt oder besser eine Flusskreuzfahrt mit den Schiffen von 1AVista machen. Hier stehen die Hunde als Gast im Vordergrund und er kann seinem Herrchen und/ oder Frauchen ganz nah sein. Zudem bietet die Reederei auch eine spezielle Hunde-Kreuzfahrt an, auf der Ihr Vierbeiner auf viele andere Hunde trifft – ideal für neue Hunde-Freundschaften!

Packliste für Ihren Hund

Milena reist seit ihrer Kindheit unheimlich gerne. Sie liebt es, neue Kulturen und Menschen kennenzulernen. Im Frühjahr 2014 hat sie ihre erste Kreuzfahrt mit AIDA Cruises gemacht und war begeistert, jeden Tag eine andere Stadt, sogar ein anderes Land zu entdecken. Auch wenn Milena schon traumhafte Städte wie Miami, Paris oder auch London bereist hat, wird ihr Zuhause immer Hamburg bleiben. Schreiben ist eine weitere Leidenschaft von Milena – nun kann sie ihre beiden Passionen mit Begeisterung verbinden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here