Größer, bunter, erlebnisreich – die „Icon of the Seas“ nimmt ihren Platz als neues größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ein. Mit einer nahezu grenzenlosen Auswahl an Freizeitaktivitäten, Restaurants und vielem mehr, kann das Schiff auf voller Linie überzeugen. Dabei bietet es noch mehr Platz für Passagiere als seine Vorgängerinnen und überrascht mit einer Fülle an Neuheiten. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die neue Meeresgigantin vorstellen und Sie mit einigen spannenden Fakten über das größte Kreuzfahrtschiff der Welt versorgen. 

Eine neue Ära beginnt – „Icon of the Seas“

Der Bau der „Icon of the Seas“, übersetzt „Ikone der Meere“, begann im Jahre 2021 und wurde von der Meyer-Werft in Turku in Auftrag genommen. Seit Januar 2024 ist das Schiff nun in Betrieb und empfängt Kreuzfahrtgäste aus aller Welt an Bord. Der Name „Ikone“ ist hier definitiv Programm, denn das Schiff setzt ganz neue Maßstäbe und übertrifft das nun ehemals größte Kreuzfahrtschiff der Welt „Wonder of the Seas“ in vielen Bereichen. 

Angefangen mit der Passagierzahl, bei dem die Icon of the Seas jegliche Grenzen neu definiert. So finden an Bord des Schiffes bis zu 7600 Gäste Platz, womit sie ihre Vorgängerin um sagenhafte 600 Gäste übertrifft. Zwar reiht sich die Icon mit einer Länge von 365 Metern neben der Wonder of the Seas und der Symphony of the Seas ein, allerdings punktet sie dafür mit einer noch größeren Vielfalt an Decks. Auf sage und schreibe 20 Decks können die spektakulären Highlights erkundet werden, was nochmal zwei Decks mehr sind als auf der Wonder of the Seas. Für detaillierte Informationen zur Gestaltung der einzelnen Decks können die Deckpläne von Royal Caribbean hilfreich sein. 

Eine weitere Neuheit ist zudem, dass das Schiff eine neue Klasse von Schiffen bei Royal Caribbean einleitet. Während die Vorgängerinnen Wonder und Symphony zu der Oasis-Klasse zählen, leitet die Icon eine neue Ära der Flotte ein mit der sogenannten „Icon-Klasse„. Für diese Schiffe soll neben ihrer beachtlichen Größe unter anderem auch eine signifikante Neuerung sein, dass sie erstmalig mit Flüssigerdgas angetrieben werden, um schadstoffreduzierter zu fahren. 

Kabinen

Bei einem Blick auf die Anzahl der Kabinen wird ebenfalls deutlich, von welcher Größe die Icon of the Seas tatsächlich ist. Mit erstaunlichen 2805 Kabinen bietet das Schiff eine Menge Platz für Gäste, welche zwischen den unterschiedlichsten Kabinentypen wählen können.

Wie auch bei ihrer Vorgängerin kann zwischen Innenkabinen, Außenkabinen, Balkonkabinen mit virtuellem Balkon und Suite Kabinen gewählt werden. Ganz neu sind allerdings die sogenannten „Infinity Balcony-Kabinen„. Es handelt sich hierbei um Kabinen, die über einen „Infinity Balkon“ verfügen. Der Balkon besteht dabei aus einer großen Fensterfront, die per Knopfdruck abgesenkt werden kann und somit einen atemberaubenden Blick auf das Meer gewährt. 

Quelle: unsplash.com

Angebote an Bord

Die Icon of the Seas hält ein vielseitiges Angebot für seine Gäste an Bord bereit. Dazu zählen unter anderem: 

  • Wasserpark
  • Wasserrutschen
  • Pools und Whirlpools
  • Central Park
  • Aquatheater 
  • Eisarena
  • über 15 Bars und Live-Musik-Hotspots
  • über 20 Restaurant- und Imbissvariationen
  • Surfsimulator
  • Escape Room 
  • Casino 

Highlights

Ein besonderes Highlight an Bord stellt der sogenannte „AquaDome℠“ dar. Dieser wurde als neue Ergänzung zum Aquatheater entwickelt, welches es bereits an Bord der Wonder of the Seas gab. Der AquaDome℠ stellt einen gigantischen Wasserfall im Inneren des Schiffes dar, unter welchem unter anderem Vorstellungen zu sehen sind. Hier lassen sich also einzigartige Shows erleben, die es so nur einmal auf dem Meer zu sehen gibt. 

Weiterhin wurde auch die bereits bekannte Eislaufbahn ausgebaut. So überzeugt die Bahn nun mit einer noch größeren Fläche, auf welcher sich ebenfalls faszinierende Darbietungen beobachten lassen, was durch die immersive und digitale Kulisse noch weiter verstärkt wird. Tagsüber steht die Eislaufarena auch für Gäste zur Verfügung, sodass Sie sich selbst einmal in der Kunst des Eislaufens ausprobieren können. 

Selbstverständlich wurde bei der Gestaltung des Schiffes auch an alle Abenteuerlustigen gedacht. Zunächst einmal kann sich im größten Wasserpark auf See vergnügt werden. Der Park bietet auf sechs verschiedenen Rutschen pures Abenteuer und Spaß für Groß und Klein. Wer darüber hinaus echten Nervenkitzel erleben möchte, hat die Möglichkeit sich auf ein wahres Abenteuer auf der sogenannten „Crown’s Edge℠“ zu begeben. Hierbei handelt es sich um ein Klettererlebnis an dem Kronen-Logo der Gigantin, welches sich unter anderem aus einem Skywalk und einer Seilbahnstrecke am Rande des Schiffes zusammensetzt. Hier schweben Sie regelrecht über das offene Meer – ein echter Adrenalin-Kick! 

Quelle: unsplash.com

Reiseziele mit der Icon of the Seas

Am 27.01.24 stach die Icon of the Seas in Miami erstmalig zu ihrer Jungfernfahrt in See und ist seitdem bunt leuchtend auf den Meeren dieser Welt zu sehen. Aktuell deckt die Gigantin sechs verschiedene Routen ab, auf denen unterschiedliche Häfen im westlichen und östlichen Teil der Karibik angefahren werden.

Je nachdem welche Reiseroute und Kabine gewählt wird, können die Preistarife stark variieren. In der Regel erhält man den günstigsten Tarif bei der Wahl einer Innenkabine, während der teuerste Tarif bei einer Suite fällig wird. Eine Besonderheit sind auch die meist günstigen Kinderpreise, die es Familien ermöglichen, zu einem vergleichsweise günstigeren Tarif zu verreisen. 

Quelle: pixabay.com

Fazit – Für wen ist die Icon of the Seas das geeignete Schiff?

Bei der Frage, für wen die Icon of the Seas nun das geeignete Kreuzfahrtschiff ist, kommt es natürlich auch auf die individuellen Interessen und Vorlieben bei einer Kreuzfahrt an. Generell lässt sich aber festhalten, dass sie definitiv der perfekte Ort für Familien und Abenteuer-Liebhaber ist. 

Für Familien gibt es unzählige Angebote, die das Erlebnis für Groß und Klein perfekt machen sollen. Die große Auswahl an Aktivitäten an Bord sorgt dafür, dass die Reise auch für die kleinen Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sei es durch die Fülle an Wasserrutschen oder die zahlreichen anderen Aktivitäten, die es zu entdecken gibt – Langeweile ist hier definitiv Fehl am Platz! Zudem bietet das Schiff familienfreundliche Kabinen an, die in Kombination mit den meist günstigen Kinderpreisen ebenfalls sehr einladend für Familien sind.

Darüber hinaus ist die Icon of the Seas natürlich auch ideal für alle Liebhaber des Abenteuers, welche gerne viele Aktivitäten an Bord selbst ausprobieren und immer Neues entdecken möchten, um die Seetage mit so viel Action wie möglich zu gestalten. 

Für alle Gäste, die auf einer Kreuzfahrt vor allem auf der Suche nach Erholung, Ruhe und Entspannung sind, könnte die Icon jedoch eher ungeeignet sein. An Bord gibt es selbstverständlich auch Angebote, die auf Entspannung abzielen, allerdings liegt der Fokus verstärkt auf dem abenteuerreichen Angebot des Schiffes. Ebenfalls beachtet werden sollte, dass die Schiffsgröße überwältigend sein könnte. Insbesondere wenn man eine intimere und ruhigere Atmosphäre vorzieht, bietet es sich vermutlich mehr an, mit einem kleineren Kreuzfahrtschiff in See zu stechen. 

Video-Eindrücke vom größten Kreuzfahrtschiff der Welt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden