Egal ob in der Gastronomie, im Wellness- und Fitnessbereich, oder im täglichen Roomservice. In allen Bereichen geben die Servicekräfte der AIDA ihr Bestes, um Ihnen ein Urlaubserlebnis zu ermöglichen, welches Sie so schnell nicht vergessen werden. 

Für viele ist dabei klar: diese Leistung muss mit einem Trinkgeld belohnt werden! Doch wie ist die Zahlung von Trinkgeld auf den Kreuzfahrtschiffen der AIDA geregelt? Und ist das Bezahlen von Trinkgeld auf dort grundsätzlich Pflicht?

Quelle: pixabay.com

Inbegriffen im Preis

Wer sich im Urlaub keine Gedanken um sein Geld machen möchte und dieses ungerne jederzeit bei sich hat, kann aufatmen: Das Trinkgeld ist auf der Aida bereits im Reisepreis inbegriffen.

Dies bietet Ihnen viele Vorteile. Sie müssen sich keine Gedanken machen, wie Sie das Trinkgeld am besten aufteilen, denn der Schiffsrat entscheidet über eine gerechte Verteilung des Geldes. So erhalten Zimmermädchen, Kellner sowie das Personal, welches im Hintergrund für einen unvergesslichen Urlaub sorgt, ihren Anteil.

Sie können währenddessen ruhigen Gewissens Ihren Aufenthalt genießen und sich sicher sein, dass die Servicekräfte für ihre Leistung entsprechend belohnt werden.

Optionale Ergänzung

Ganz gleich ob beim Roomservice, oder in den zahlreichen Restaurants. Ab Ihrer ersten Sekunde an Bord werden Sie von der Crew im vollen Umfang verwöhnt.

Gibt es dabei einen Service welcher Ihnen besonders gut gefällt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, das bereits gezahlte Trinkgeld durch ein freiwilliges zu ergänzen. Hierfür stehen Ihnen an der Rezeption verschiedene Trinkgeldumschläge zur Verfügung. Sie können also wählen, wie viel Sie als Bonus zahlen möchten. Es versteht sich aber von selbst, dass es sich hierbei um keine Pflicht handelt.

Quelle: unsplash.com

Erfahrungen

Reisende der Aida berichten, dass sich das Personal häufig sehr über das zusätzliche Trinkgeld freut. Dieses bestätigt die Menschen in ihrer Arbeit und liefert somit eine zusätzliche Motivation. Viele Gäste begrüßen deshalb die Möglichkeit, auf diese Weise ein persönliches Dankeschön an die Crew zu liefern.

Manche verwenden dabei die für das Trinkgeld vorgesehenen Umschläge. Somit können Sie sich nämlich auch bei der Crew, die sich im Hintergrund um die Maschinen kümmert, für sie kocht oder anderweitig für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise sorgt, bedanken. Andere hingegen schwören darauf, das Trinkgeld persönlich an das für sie arbeitende Personal zu geben.

Gerne geben manche Gäste das Trinkgeld auch bereits zu Beginn der Reise. Dem Personal wird so direkt die Wertschätzung der geleisteten Arbeit gezeigt. Bei anderen ist es jedoch ein festes Ritual, vor der Abreise noch einmal ein Gespräch mit den Kellnern oder Zimmermädchen zu suchen. So können sie sich nämlich zum Abschluss der Reise gebührend bei diesen verabschieden.

Wie gehen Sie nun am besten vor?

Nun, eigentlich ist es ganz einfach: Hören Sie einfach auf Ihr Bauchgefühl. Ihr Motto, wenn Sie ein Kreuzfahrtschiff der AIDA betreten, sollte sein: „Alles kann, nichts muss“. Schließlich haben Sie das Trinkgeld ja schon im Vorherein gezahlt und müssen sich somit auf Schiff keinerlei Gedanken um Geld machen. Wenn Sie aber der Meinung sind, dass einige Leistungen besondere Anerkennung verdienen, freut sich das Personal natürlich jederzeit über einen Zuschuss.